Longieren

Longieren – das kennt man hauptsächlich aus dem Pferdesport! Im Gegensatz zum Pferd wird aber der Hund nicht an der Leine um den Kreis geführt sondern läuft frei. Beim Longieren wird der Hund vom Mittelpunkt eines abgespertestrten Kreises aus nur mit Handzeichen „geführt“. Eingebaut werden schnelles oder langsames Kreislaufen, Richtungswechsel, Sitz, Platz, Steh… das sind die Grundlagen. Man kann Geräte mit einbauen, 2 Kreise stellen und den Hund eine große 8 um die 2 Kreise laufen lassen, man kann Kunststücke verlangen und man kann auch 2 Hunde entgegengesetzt um einen Kreis führen usw. Den „Aufgaben“ sind keine Grenzen gesetzt.

Auch die Kondition des Hundes kann bei diesem Training trainiert und verbessert werden, denn bei einem Kreisdurchmesser von ca. 10 Metern sind schnell einige hundert Meter zurückgelegt.

Voraussetzungen für das Training: Der Hund sollte ca. 1 Jahr alt sein und Grundgehorsam haben.

Ansprechpartner: Interessieren sie sich für Longieren, so melden sie sich bei:
Claudia Gottfreund: claudia(at)agility-saar.de

Hier könnt ihr euch anschauen, wie es dann nach einigen Stunden aussehen kann: